Dr. Thomas Ulmer MdEP
  • Schrift vergrößern
  • Schrift vergrößern
  • Standard wiederherstellen
  • Schrift verkleinern
  • Schrift verkleinern

Dr. Thomas Ulmer MdEP informiert: Bargeldloser Zahlungsverkehr wird einfacher, schneller und günstiger

Das Europäische Parlament hat den Weg für eine Reform des bargeldlosen Zahlungsverkehrs in der EU frei gemacht. Der Europaabgeordnete Dr. Thomas Ulmer begrüßt die Schaffung eines "Einheitlichen Europäischen Zahlungsraumes": "So werden in Zukunft vor allem Bankgeschäfte wie Überweisungen oder Kartenzahlungen europaweit vereinheitlicht und Transfers schneller und kostengünstiger gemacht."

Schon die einheitliche Währung in der Eurozone hat Bargeldzahlungen über nationale Grenzen hinweg vereinfacht. Bargeldloser Zahlungsverkehr wird in der EU aber noch immer durch die nationalen Systeme bestimmt und ist nach wie vor oft langsam und teuer. Auch Zahlungen per EC-Karte sind im europäischen Ausland oft schwierig, weil nicht alle Karten in allen Ländern verwendbar sind.

Der gegenwärtige Zustand, so Dr. Ulmer, verkompliziert Urlaub, Auslandsaufenthalte und Auslandsgeschäfte unnötig.

Mit der Schaffung eines "Einheitlichen Europäischen Zahlungsraumes" (SEPA = Single European Payment Area) will die EU bargeldlose Zahlungen, wie zum Beispiel Kreditzahlungen, Überweisungen oder Lastschriftverfahren, einfacher, schneller und kostengünstiger gestalten.

Das europäische Bankengewerbe hat sich dazu verpflichtet, mit Hilfe der EU die Umstellung bis 2010 durchzuführen. Bankgeschäfte werden dann über ein neues europäisches System abgewickelt, nationale und grenzüberschreitende Transaktionen sollen auf demselben Weg mit vergleichbarem Zeitaufwand durchgeführt werden.

Zahlungskarten (wie zum Beispiel EC-Karten) sollen auf einen gemeinsamen Standart gebracht werden, so dass die Karten ohne Schwierigkeiten in ganz Europa akzeptiert werden.

Dr. Ulmer begrüßte diese längst überfällige Vereinheitlichung: "Die Änderungen bedeuten weniger Kosten und weniger Verwirrung für Geschäftsleute und Verbraucher. Auch die Banken werden mittelfristig von dieser Umstellung profitieren."

© Dr. Thomas Ulmer 2017