Dr. Thomas Ulmer MdEP
  • Schrift vergrößern
  • Schrift vergrößern
  • Standard wiederherstellen
  • Schrift verkleinern
  • Schrift verkleinern

Was mich leitet

Warum sind Sie Politiker geworden?

Mich hat die Möglichkeit, mitzuwirken und Dinge aktiv gestalten zu können, schon immer fasziniert. Mit 16 bin ich deshalb aus eigenem Antrieb der Jungen Union beigetreten. Ich begeisterte mich für öffentliche Themen und bin gerne bereit, Verantwortung zu übernehmen.

Warum haben Sie sich für Europapolitik entschieden?

In der Europapolitik hat man die meisten Gestaltungschancen. Das ist wichtig, wenn man etwas verändern will. Das europäische Projekt ist ein Aufbruch in eine neue Politik, und ich bin froh, dieses mitgestalten zu können.

Wofür machen Sie sich in Brüssel stark?

Grundsätzlich ist es mir ein Anliegen, dass die europäische Politik für den Bürger überschaubar und verständlich wird. Durch meine Arbeit in den Ausschüssen ENVI und TRAN arbeite ich oft an speziellen Themen im Bereich der Umwelt und Gesundheit, sowie im Bereich Verkehr. Ich versuche aber auch, mich immer wieder für meine Region stark zu machen und diese in Brüssel zu vertreten.

Was tun Sie für die Menschen in Ihrem Wahlkreis?

Ich versuche, meine Kontakte zu pflegen und ein Ansprechpartner für die Bürger zu sein, wenn sie ein europäisches Anliegen haben. So kann ich regionale Ideen und Gedanken mit in die europäische Politik nehmen. Umgekehrt versuche ich aber auch, den Bürgern Europa und die Politik darzustellen und zu erklären. Ein aktiver Austausch mit meinem Wahlkreis ist mir wichtig.

Und was tun Sie am liebsten, wenn Sie mal nicht in der Rolle des Politikers tätig sind?

Meine Leidenschaft für die Medizin habe ich immer beibehalten, beruflich und privat. Ansonsten schaue ich mir in meiner Freizeit gerne ein gutes Fußballspiel an und setze mich aktiv für unseren regionalen Fußballverein ein.

© Dr. Thomas Ulmer 2017