Dr. Thomas Ulmer MdEP
  • Schrift vergrößern
  • Schrift vergrößern
  • Standard wiederherstellen
  • Schrift verkleinern
  • Schrift verkleinern

Barrosos Einstand sehr gelungen!

 
Als insgesamt "sehr gelungen" bezeichnet der Mosbacher Europaabgeordnete Dr. Thomas Ulmer die Kompetenzverteilung des neuen Präsidenten José Manuel Durao Barroso. Ulmer sieht dabei weniger das "wer hat was" als viel mehr das "wie" im Vordergrund. Noch nie habe ein designierter Kommissionspräsident der Kommission so deutlich seinen Stempel aufgedrückt. In der Tat hat Barroso die Kompetenzverteilung wie ein Regierugschef vorgenommen und den Forderungen der großen Staaten widerstanden. "Ich bin froh über einen Kommissionspräsidenten der das große Ganze im Auge hat", kommentierte Ulmer den Vorgang. Nun müsse die Gelegenheit genutzt werden mit dem Christdemokraten Barroso wieder mehr Subsidiarität in die europäische Gesetzgebung zu bringen. Dazu hat Dr. Ulmer hat bereits die wesentlichen ?Werkstücke? zusammengestellt: einfacher verständliche Förderanträge, schnellere Entscheidungen und Auszahlungen, bessere Transparenz und aktivere Vernetzung der europäischen Institutionen. "Wir werden die Arbeit Barrosos allerdings genauso kritisch überwachen, wie die eines sozialistischen Kommissionspräsidenten", so Ulmer abschließend
© Dr. Thomas Ulmer 2017